Ledi-Wracks
1x1
1x1
Notfallplan
 
 
Stop
Überschaue die Situation
Think
Überleg Dir eine Lösung
Act
Handle danach
 

 
Rettungskette
 
War das Opfer unter Wasser? Nein Kein Tauchunfall, sofort ins nächste Krankenhaus

Ja

1x1
 
Hat das Opfer milde Symptome? Ja 1. 100% Sauerstoff verabreichen
2. Flache Rückenlage
3. Trinken lassen
4. Überwachung und Neurocheck

Nein

1x1
 
Schwere Symptome

Schmerzen, Hautprobleme, Schwäche, Taubheit, Übelkeit, Lähmung, Bewusslosigkeit

(Liste ist nicht abschliessend)
   Sofortbehandlung

1. Herz-Lungen-Wiederbelebung, falls nötig
2. Atemwege freihalten
3. Flache Rückenlagerung
4. 100% Sauerstoff über Maske ohne Unterbruch
5. Taucher gegen Auskühlung schützen
6. Trinken lassen, wenn Taucher bei Bewusstsein ist
7. Überwachung des Patienten
 

 
Herz-Lungen-Wiederbelebung
 
1. 2 Beatmungen
2. 30 Stösse Herzdruckmassage
3. 2 Beatmungen
4. 30 Stösse Herzdruckmassage
5. Kontrolle der Eigenatmung des Patienten
6. Falls keine Atmung, wieder bei 1. beginnen
 

 
Lebenserhaltende Erstversorgung (ABCD's)
 
A Alarmierung der Rettungskräfte
Atemwege öffnen
B Beatmung
C Checken des Kreislaufs (Circulation)
D Defibrillierung
s Spinale Verletzungen (Wirbelsäule)
Schockmanagement ernsthafte Blutungen (serios bleeding)
 

 
Wichtige Nummern
 
REGA
1414
(aus dem Ausland +41 333 333 333)
Polizei
117
 
Sanität
144
 
Spital Walenstadt
081 / 736 11 11
 
Druckkammer(n) Deutschschweiz*
+49 - 07 311 710 - 0
+49 - 30 521 321 - 0
Bundeswehrkrankenhaus Ulm (D) (intubierte Taucher)
Druckkammerlabor Heliosklinik Überlingen (D) (nicht intubierte Taucher)
Druckkammer(n) Westschweiz*
022 / 372 81 20
 
Genf (24x7)
 
Druckkammer(n) Südschweiz*
+39 - 0332 607111
 
Ospedale Cittiglio, Laveno (I) (Stichwort 'incidente sub)
 
Druckkammer(n) Engadin*
+39 - 0498 090711
 
Ospedale Zingonia Bergamo (I) (Stichwort 'incidente sub)
 
DAN Europe (CH)
033 / 333 33 33
 
*Druckkammern nur über DAN oder Rega kontaktieren
 
 

 
Unfallrapport führen
 
Ein Template für den Unfallrapport befindet sich hier